Biogas für die Slowakei

Tanken der Druckflasche an der Biomethantankstelle, v.l.n.r.: Prof. Ing. Jan Gadus PhD Landwirtschaftsuniversität Nitra, Ing. Peter Rusnak TSUP Rovinka, DI (FH) Josef Petschko AGRAR Plus

Slowakische Delegation holt sich Biogas und –methan Proben aus Margarethen am Moos

30. Juli 2013 - Vertreter der slowakischen Landwirtschaftsuniversität aus Nitra und der landwirtschaftlichen Prüf- und Forschungsanstalt TSUP aus Rovinka besuchten unter der Organisation und Begleitung von AGRAR Plus, die Biogasanlage der EVM GmbH in Margarethen am Moos um Proben von Biogas und Biomethan für weitere Analysen zu entnehmen.
Der Geschäftsführer der TSUP Rovinka, Ing. Peter Rusnak trat an die AGRAR Plus GmbH mit der Bitte heran, eine Gasprobenahme und Online-Analyse an der Biogasanlage und Biomethantankstelle EVM GmbH, Margarethen am Moos zu organisieren. Prof. Ing. Jan Gadus, PhD von der Landwirtschaftsuniversität Nitra möchte mit den Resultaten der Gasanalysen den Grundstein für die Weiterentwicklung slowakischer Biogasanlagen legen. Biogas soll zukünftig vorrangig zu Biomethan aufbereitet und ins Gasnetz eingespeist oder für Antriebszwecke verwendet werden.
Unter der Leitung von Prof. Ing. Jan Gadus, PhD, wurden Biogasproben direkt nach dem Fermenter gezogen und ein Online-Gasmeßgerät zur vor Ort Messung eingesetzt. Von großem Interesse war das zu Erdgasqualität aufbereitete Biomethan, davon wurde eine Probe in eine Druckgasflasche mit einem normalen Tankvorgang an der Biomethantankstelle abgefüllt.
Nach erfolgten Probenahmen wurde die Gruppe von Bakk. techn. Lukas Wannasek von der EVM GmbH durch die im Aufbau befindliche Gasaufbereitung zur Netzeinspeisung sowie der Gasaufbereitung für die Tankstelle geführt.

Fotoquelle:Prof. Ing. Jan Gadus PhD

Zurück

AGRAR PLUS GmbH.
Grenzgasse 10
A-3100 St. Pölten

T: +43 2742 352234-0
F: +43 2742 352234-4

office@agrarplus.at

AGRAR PLUS GmbH.
Büro Weinviertel
Bahnstraße 12
A-2020 Hollabrunn

T: +43 2952 35223
F: +43 2952 35223-960

weinviertel@agrarplus.at