Fokus auf Wildschwein-Wertvolles Wildbret aus Genuss Region

Die GenussRegion Weinviertler Wild schnürt zur Zeit gerade ein Projekt zur besseren Vermarktung des heimischen Wildbrets. Foto-Credit: AGRAR PLUS

Obersiebenbrunn - Die Strategie für die nächste Zukunft legte der Vorstand der GenussRegion Weinviertler Wild bei einer Sitzung in der Landwirtschaftlichen Fachschule Obersiebenbrunn fest. Vor allem die Vermarktung von Schwarzwild stellt alle Akteure vor große Herausforderungen. Obmann LA Manfred Schulz setzt auf die Kooperation aller Weinviertler Bezirke und der Wildbretverarbeiter. Unterstützt werden die Aktivitäten vom NÖ Landesjagdverband.

Kurse und Seminare zur Verwendung von Wild aus eigenem Abschuss sollen die Jägerschaft zum Eigenverbrauch animieren. Kooperationen und Veranstaltungsformate für die Gastronomie sollen die GenussRegion zudem für den Konsumenten sichtbarer machen. Weiters arbeitet man auch an einer Publikums-Veranstaltung mit Fach-Enquete und Verkostungen. Zusätzlich wird es auch Produkt-Innovationen und -Entwicklungen geben. Man denkt an einige wenige Leitprodukte vom Wild, die für das Weinviertel stehen sollen.  Insgesamt ein ambitioniertes Programm hat man sich für die nächsten zwei Jahre vorgenommen. Dafür sollen in einem  eigenen Projekt auch Förderungen bereitgestellt werden.

Wildfleisch aus der GenussRegion Weinviertler Wild ist besonders wertvoll, hat kurze Transportwege hinter sich und ist auch aus ernährungsphysiologischer Sicht sehr hochwertig. Es zeichnet sich durch einen besonders geringen Fettgehalt aus und  ist reich an Mineralstoffen, wie Eisen, Zink und Kupfer sowie an Vitamin B2.  Diese Vorzüge möchte man näher an den Konsumenten herantragen.

 

Zurück

AGRAR PLUS GmbH.
Grenzgasse 10
A-3100 St. Pölten

T: +43 2742 352234-0
F: +43 2742 352234-4

office@agrarplus.at

AGRAR PLUS GmbH.
Büro Weinviertel
Bahnstraße 12
A-2020 Hollabrunn

T: +43 2952 35223
F: +43 2952 35223-960

weinviertel@agrarplus.at