CO2-Einsparung durch Biomassenahwärme für öffentliche Gebäude in St. Peter in der Au

Aus der Biomasse Nahwärmeanlage ST. Peter in der Au wurd die Wärme aus regionalem Waldhackgut an die Wärmenutzer durch unterirdische vorisolierte Fernwärmerohre verteilt.

St. Peter in der Au, März 2017 – Im Zuge der Sanierungsarbeiten des Schlosses St. Peter in der Au zur Landesausstellung 2007 „Feuer und Erde“, wurde auch die Bioenergie NÖ Anlage initiiert, um das Schloss seitdem mit Wärme aus regionaler Biomasse zu versorgen.

AGRAR Plus hat das Projekt seit Beginn an begleitet. In den letzten 10 Jahren wurden stetig weitere Gebäude an die Biomasse Nahwärmeanlage angeschlossen. Neben dem Schloss, Landespflegeheim, Gemeindeamt, alte Volksschule und Kindergarten wurde vor kurzem auch die neue Mittelschule, polytechnische Schule und Volksschule angeschlossen. Dadurch wird allein in den öffentlichen Gebäuden im Vergleich zur früheren Beheizung mit Erdgas ein jährlicher CO2 Ausstoß von 609 Tonnen vermieden. Diese Emissionsreduktion entspricht einer CO2-Belastung von über 250 PKW´s mit einer Jahreslaufleistung von 20.000 km und CO2 Emissionen von 120 g/km.

Die Beheizung mit regionaler Biomasse schont nicht nur unser Klima, sie leistet auch einen verlässlichen Beitrag zu Erreichung der Energie- und Klimaziele und fördert die Wertschöpfung und Beschäftigung direkt vor Ort in den Gemeinden und Regionen.
Der eingesetzte Rohstoff Waldhackgut stammt aus der Waldpflege und wird aus minderwertigen, nicht zur stofflichen Verwertung geeigneten, Holzsortimenten erzeugt. Die Waldpflege hält unsere Wälder gesund, macht sie „Klimafit“ und steigert den Holzzuwachs und damit die CO2 Aufnahme für das Wachstum.

Für weitere Informationen steht Ihnen die Bioenergie NÖ unter office@bioenergie-noe.at, www.bioenergie-noe.at oder 02742/352234-0 gerne zur Verfügung.

Zurück

AGRAR PLUS GmbH.
Grenzgasse 10
A-3100 St. Pölten

T: +43 2742 352234-0
F: +43 2742 352234-4

office@agrarplus.at

AGRAR PLUS GmbH.
Büro Weinviertel
Bahnstraße 12
A-2020 Hollabrunn

T: +43 2952 35223
F: +43 2952 35223-960

weinviertel@agrarplus.at